Nach einem Strong Viking Hindernislauf sind zwei Dinge garantiert: Du hattest einen fantastischen Tag und du bist voller Schlamm. Und das Letzte, woran du denkst, wenn du nach Hause kommst, ist, deine Kleidung zu waschen (Hallo, Adrenalin!). Aber es kommt der Zeitpunkt, an dem du den Schlamm aus deiner Kleidung bekommen musst... Glücklicherweise haben wir eine einfache Anleitung erstellt, um diesen hartnäckigen Schlamm und Flecken aus deiner Kleidung zu entfernen.

Schritt für Schritt deine Sportkleidung waschen

Du bist komplett mit Schlamm bedeckt, hast ordentlich geschwitzt und siehst und riechst wie ein echter Wikinger. Gut gemacht! Aber jetzt ist es Zeit, deine Sportkleidung zu waschen. Es ist vielleicht keine angenehme Aufgabe, aber wenn du deine Hindernislauf-Sportkleidung gut pflegst, kannst du sie besonders lange genießen. Wirf niemals sofort nach deiner Rückkehr nach Hause deine schlammige Kleidung in die Waschmaschine! Schlammreste können nämlich in den Filter der Waschmaschine gelangen, was zu Verstopfungen oder sogar zu dauerhaften Schäden führen kann.

Im Folgenden findest du Schritt für Schritt, wie du den Schlamm am besten aus deiner Kleidung entfernen kannst.

  1. Lasse den Schlamm trocknen: Wenn du nach dem Lauf nach Hause kommst, lass den Schlamm auf deiner Kleidung trocknen. Das kann etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber trockener Schlamm lässt sich leichter entfernen als nasser Schlamm. Vermeide es, die Kleidung zu reiben oder zu schrubben, solange der Schlamm noch feucht ist, da dies die Flecken nur tiefer in den Stoff drücken kann.
  2. Schüttle die Kleidung aus: Sobald der Schlamm getrocknet ist, schüttle die Kleidung vorsichtig aus, um überschüssigen Schlamm zu lösen. Dadurch verhinderst du, dass deine Waschmaschine dir böse wird, und verlängerst ihre Lebensdauer. 😉
  3. Spüle die Kleidung aus: Spüle die Kleidung unter kaltem fließendem Wasser aus. Das hilft, den verbleibenden Schlamm auszuwaschen, bevor du mit dem Waschen der Sportbekleidung beginnst.
  4. Vorbehandlung: Trage einen Fleckenentferner oder ein mildes Reinigungsmittel auf die Schlammflecken auf. Stelle sicher, dass du ein Produkt verwendest, das für den Stoff deiner Sportbekleidung geeignet ist. Lasse das Reinigungsmittel gemäß den Anweisungen auf der Verpackung einwirken.
  5. Waschen: Wasche die Sportbekleidung wie gewohnt in der Waschmaschine, um den verbleibenden Schlamm aus deiner Kleidung zu entfernen. Verwende ein geeignetes Waschmittel und stelle die Maschine gemäß dem Pflegeetikett der Kleidung auf die richtige Temperatur und den richtigen Waschzyklus ein.
  6. Wiederholen, falls erforderlich: Nach dem Waschen überprüfe, ob der gesamte Schlamm aus deiner Kleidung entfernt wurde. Wenn noch Flecken vorhanden sind, wiederhole die Vorbehandlung und wasche die Kleidung erneut. Tipp: Versuche es mit grüner Seife!
  7. Trocknen: Trockne die Kleidung wie gewohnt. Wenn du einen Trockner verwendest, überprüfe zuerst, ob alle Schlammflecken verschwunden sind, bevor du die Kleidung hineingibst. Wenn immer noch Flecken vorhanden sind, vermeide die Verwendung des Trockners, da die Hitze die Flecken fixieren kann!
modder uit kleding krijgen spijkerbroek stoffen schoenen moddervlekken
Schlamm aus deiner Kleidung entfernen nach einem Hindernislauf

Schlamm aus deinen Schuhen entfernen

Du hast gerade einige wunderschöne Hindernislaufschuhe gekauft, und jetzt sind sie komplett mit Schlamm bedeckt! Glücklicherweise ist noch nichts verloren, und du kannst auch deine Schuhe reinigen. Allerdings funktioniert dieser Prozess etwas anders als das Entfernen von Schlamm aus deiner Kleidung. Zum Glück haben wir auch für die Reinigung deiner Schuhe einen praktischen Schritt-für-Schritt-Plan vorbereitet!

 

  1. Nach dem Lauf abspülen: Während den meisten Hindernisläufen ist es möglich, deine Schuhe sofort abzuspülen. Verwende beim Abspülen und Waschen immer kaltes Wasser, um zu verhindern, dass der Kleber sich löst oder das Material beschädigt wird!
  2. Lasse den Schlamm auf den Schuhen trocknen: Versuche, den Schlamm auf deinen Schuhen zunächst trocknen zu lassen. Wenn er trocken ist, lässt er sich leichter entfernen und verhindert, dass er sich weiter ausbreitet.
  3. Schüttle die Schuhe aus: Sobald der Schlamm trocken ist, klopfe die Schuhe gegeneinander, um den größten Teil des Schlammes zu lösen. Keine Sorge, wenn dabei eine ganze Sandkiste herauskommt, deine Schuhe müssen während eines Hindernislaufs wirklich einiges aushalten!
  4. Bürste den restlichen Schlamm weg: Verwende eine weiche Bürste oder eine alte Zahnbürste, um den restlichen Schlamm vorsichtig abzubürsten. Versuche, so viel wie möglich zu entfernen. Wenn kein loser getrockneter Schlamm mehr übrig ist, gehe zum Schritt 4 über!
  5. Reinigen mit Wasser und Seife: Wenn immer noch Schlamm auf den Schuhen ist, spüle sie unter fließendem Wasser ab und verwende milde Seife (wie zum Beispiel Ochsengallseife: klingt eklig – funktioniert fantastisch!), um die letzten Rückstände zu entfernen. Verwende ein Tuch oder eine Bürste, um hartnäckige Flecken zu behandeln.
  6. Lasse die Schuhe trocknen: Nachdem du den Schlamm entfernt hast, lasse die Schuhe an einem gut belüfteten Ort trocknen. Verwende keinen Föhn, stelle sie nicht auf die Heizung oder in die direkte Sonne, da dies die Materialien der Schuhe beschädigen kann! Um ein Schrumpfen zu verhindern, kannst du Zeitungspapier in deine Schuhe legen.

Hinweis: Wasche deine Schuhe niemals in der Waschmaschine! Die Hitze könnte dazu führen, dass der Kleber sich löst. Bist du stur und möchtest die Waschmaschine trotzdem verwenden? Dann wasche die Schuhe mit einem Kaltwaschgang und verwende kein Waschmittel.

 

Alle Schlamm aus deiner Kleidung entfernt? Plane deinen nächsten Hindernislauf!

Ist deine Sportkleidung wieder sauber? Sind deine Schuhe wieder einsatzbereit? Hat sich dein Muskelkater schon weitgehend gelegt? Dann ist es Zeit, für den nächsten Hindernislauf zu trainieren! Schaue dir den Strong Viking Hindernislaufkalender an und sichere dir noch heute deinen Platz! Für welche Ausgabe von Strong Viking entscheidest du dich?